Berichte aus dem Schulleben

Hier finden Sie Berichte aus allen Kategorien rund um das Nelly.

Worte unserer Schulleiterin zum Jahresende 2019

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde des Nelly,
 
es sind nur noch wenige Tage bis zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel. Dies ist eine Zeit, um Inne zu halten, zurückzublicken, zu reflektieren.
 

Gefühlt war dies ein Jahr, in dem der Ton untereinander, sei es in den Medien oder in zwischenmenschlichen Begegnungen rauer und lauter geworden ist. In Berichterstattung und in Kommentaren habe ich eine Sprachverrohung beobachtet, die mich sehr nachdenklich macht. Ich bin überzeugt davon, dass wir mit unserer Sprache auch eine Wirklichkeit schaffen. Wir bewerten und kategorisieren, urteilen. All dies gehört grundsätzlich zu einem Diskurs in einer demokratischen Gesellschaft. Aber zu einem Diskurs gehört auch, dass man einander zuhört, versucht nachzuvollziehen, was das Gegenüber denkt und warum es so denkt. Es geht in einem Diskurs nicht darum, das Gegenüber abzuwerten oder zu beleidigen.

Nachdenklich machen mich auch der Populismus, die Ausgänge der Landtagswahlen und die vielen diskriminierenden antisemitistischen Äußerungen, die Islamhetze und die vielen gewalttätigen Übergriffe auf Menschen anderer Religionen und anderer Kulturen.

Daher ist es umso wichtiger, dass wir versuchen, als Schule in unserem Miteinander ein Zeichen für einen wertschätzenden und toleranten Umgang zu setzen. Dass wir einander zuhören, versuchen zu verstehen, was den Anderen oder die Andere bewegt, bevor wir ggf. urteilen oder gemeinsam nach Lösungen suchen.

Wir haben am Nelly im Jahr 2019 versucht, in vielfältigsten Momenten gemeinsam als Schule Zeichen zu setzen für Solidarität und Verantwortungsübernahme, für Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein, für Respekt, für Toleranz und ein friedvolles Miteinander.

Diesen Weg möchten wir auch 2020 fortsetzen, denn es ist wichtiger denn je, dass wir uns jeden Tag mit Respekt begegnen, einander zuhören und gemeinsam Verantwortung übernehmen für unsere Gesellschaft und die Welt, in der wir leben.

 

„Echten Respekt erlangen wir,wenn wir den Kontakt miteinander suchen und die gegenseitigen Wertvorstellungen verstehen und akzeptieren. So können wir Bewunderung und Wertschätzung für einander entwickeln.“

Dalai Lama

 

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern, den Eltern, den Kolleginnen und Kollegen sowie allen, die dem Nelly-Sachs-Gymnasium verbunden sind, ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles und gesundes Neues Jahr 2020. Ich bedanke mich bei Euch und Ihnen für die viele Unterstützung und die sehr gute Zusammenarbeit sowie die vielen wertschätzenden und inspirierenden Begegnungen.

Isabelle Defort
Schulleiterin
 
 

 

Search