Short Stories

Ehemalige stehen im Leben und berichten von ihrer Zeit nach dem Nelly.

Vicky Steinfeld - Abitur 2018

Ich wollte nur mal schöne Grüße aus Mexiko bestellen! Seit 3 Monaten leiste ich hier Freiwilligenarbeit in der Schildkröten-Rettungsstation „El Tortugario“. Organisiert wird das Ganze von der Organisation Projects Abroad, einerinternationalen NGO.

Ich lebe hier mit Freiwilligen aus verschiedenen Ländern (Japan, Frankreich, England, USA) in einem Camp zusammen - sehr gut um diverse Sprachen zu lernen beziehungsweise zu verbessern! Die Hauptsprache ist natürlich Englisch. Das Camp befindet sich in dem kleinen Dorf Cuyutlan, im Staat Colima. Unsere Hauptaufgabe besteht darin die bedrohten Eier der Meeresschildkröten zu schützen.

Dafür fahren wir jede Nacht am Strand entlang und suchen Schildkrötennester, diese buddeln wir dann aus und bringen sie zu „El Tortugario“, wo wir sie wieder naturgemäß eingraben. Einer der schönsten Momente ist dann, wenn die kleinen Schildkröten schlüpfen und wir sie ins weite Meer entlassen können! Außerdem gibt es einige Schildkröten die sich in sogenannten „tanks“ befinden. Dies dient dem Zweck der Bildung der Bevölkerung, viele Schulklassen und Reisegruppen machen Ausflüge zu der Schildkrötenstation und können so anhand von lebendigen Beispielen viel über die Schildkröten lernen.

Dies ist sehr wichtig, da eine beliebte Mahlzeit in Mexico die Schildkröteneier sind (kaum vorstellbar, ich weiß!), diese werden oft in den größeren Städten verkauft oder einfach selbst gegessen. Neben den vielen Schildkröten gibt es in dem Naturschutzgebiet außerdem noch Krokodile, „Iguanas“, verschiedene Vogel- und Pflanzenarten und vieles mehr zu entdecken!

Die Wochenenden nutzen wir meistens, um uns die umliegende Umgebung anzuschauen und um in den größeren Städten wie beispielsweise Guadalajara ins Nachtleben einzutauchen - Salsa tanzen ist hier ein muss ! Schöne Grüße aus Mexiko!

Eure Vicky

Search