Schulchronik

Einige wichtige Stationen seit der Entstehung unserer Schule

1957     
Das „Städtische Mädchengymnasium“ wird auf Beschluss des Neusser Stadtrates zum Schuljahr 1957/58 mit 32 Sextanerinnen neu gegründet. Es ist zunächst mit jeweils zwei neuen Klassen unter Direktor Dr. Holper im Theodor-Schwann-Gymnasiums untergebracht (1992 mit dem Marie-Curie-Gymnasiums vereinigt). Erste Schulpflegschaftsvorsitzende wir Frau Dr. Müller-Pochamer.

1962
Frau Dorothee Henßen tritt im Februar ihr Amt als Direktorin in Neuss an. Das Nelly-Kollegium besteht aus 16 Lehrkräften und ca. 300 Schülerinnen. Herr Heinzen wird stellvertretender Schulleiter und Herr Kisters übernimmt das Amt des Hausmeisters.

1963     
Das „Städtische Mädchengymnasiums“ bezieht im April den Neubau an der Eichendorffstraße – nachdem der Kollegiumsausflug schon bzw. noch in den Rohbau geführt hat. Die Eröffnungsfeier findet behelfsweise in der Pausenhalle statt – heute Teil des Forums.

1966
Die ersten 11 Schülerinnen legen am Ende des Schuljahres 1965/66 ihre Abiturprüfung am noch „namenlosen“ Gymnasium ab, während im November (Kurzschuljahr) die erste Reifeprüfung für den Zweig der Frauenoberschulklasse stattfindet. Nach langjährigen Beratungen entscheiden sich Schülerinnen und Kollegium für den Namen Nelly-Sachs-Gymnasium kurz bevor man in Stockholm der Dichterin den Literaturnobelpreis zuspricht.

1969
Das Marie-Curie-Gymnasium wird als Abspaltung des Nelly-Sachs-Gymnasiums gegründet und nimmt die überzähligen Klassen auf. Die 45 Nelly-Abiturientinnen verzichten auf festliche Kleidung sowie eine Abschiedsfeier und empfangen ihre Zeugnisse in Jeans im Sekretariat.

1970     
Die Schule betrauert den Tod von Nelly Sachs in Stockholm.

1972
Die reformierte Oberstufe wird eingeführt.

1978
Die ersten Jungen besuchen ab Klasse 7 das koedukative Aufbaugymnasium am Nelly, dass auch in die gymnasiale Oberstufe führt. Professor Dr. Hans Süßmuth wird Vorsitzender der Schulpflegschaft; er löst Hans Bremshey (seit 1978) ab, der für Dr. Albert Kreuels das Amt des Vorsitzenden der Gesellschaft der Freunde des Nelly Sachs Gymnasiums übernimmt. Das Nelly erhält einen Aufzug.

1982
Das Nelly feiert 25-jähriges Schuljubiläum. 820 Schülerinnen und 175 Schüler werden im Jubiläumsjahr von 67 Pädagogen unterrichtet.

1984
Frau Dr. Henßen wird feierlich in den Ruhestand verabschiedet.

Neue Schulleiterin wird im November des Jahres Dr. Brigitte Hintze. Frau Katharina Stötzel, 1981 Nachfolgerin von Doktor Wiebe, bleibt Stellvertreterin.

1985
Annette Schavan wird Nachfolgerin von Hans Bremshey (1978-1985) als Vorsitzender der Gesellschaft der Freunde.

1991
Das Nelly würdigt den 100. Geburtstag von Nelly Sachs mit einem Festakt im Zeughaus und einer Ausstellung in der Sparkasse Neuss.

1994
Der „Verein zur Förderung der Schulpartnerschaft Nelly Sachs Gymnasium in Neuss – Schule Nr. 15 in Pskow“ wird gegründet.

1996
Bei einem großen „Sponsored Walk“ sammeln Schülerinnen und Schüler fast 32.000 DM zugunsten der Schulpartnerschaft mit Pskow.

1997
Studiendirektor Ludwig Kirchhhartz wird als Vertreter der Schulleiterin Nachfolger von Katharina Stötzel.

1999
Nach aufwendigem Arbeitsprozess wird das Nelly-Schulprogramm mit neuer Schulordnung sowie einem Förderkonzept für besonders begabte bzw. leistungsstarke Schülerinnen und Schüler fertiggestellt.

2000
Das Nelly-Sachs-Gymnasium beginnt eine Kooperation mit 3M im Zeichen von „Unternehmen Schule – eine Initiative von 3M und die Bildungsministerium“.

Dr. Volker Lehnert wird als Vorsitzender der Gesellschaft der Freunde Nachfolger von Klaus Harnischmacher (1990-94) und Dr. Winfried Schmitz-Pranghe (1994-2000).

2002
Die von der Stadt Neuss vorgenommenen, großzügigen Umbau und Modernisierungsmaßnahmen sind weitgehend abgeschlossen. Die neuen Fachräume für Physik, Chemie, Biologie, Informatik, Erdkunde und Musik können nun im Unterricht genutzt werden.

2003
Nach achtjähriger Planung kann das Nelly im April auch das Forum festlich einweihen (Baubeginn 2001). Initiator Burkhard Korthauer sowie Architekt Hubertus Grosser stehen im Mittelpunkt der Freude.

Hanns- Friedrich Noirhomme übernimmt mit Beginn des neuen Schuljahres die Leitung des Nelly. Er wird Nachfolger von Frau Dr. Hintze, die mit einem großen Abschied geehrt wird.

2004
Nach den Sommerferien wird von der Stadt Neuss die umfassend neu gestaltete Schulhofanlage übergeben, für die sich vor allem zahlreiche SV-Vertreter unverdrossen engagiert haben. Das Nelly verabschiedet den langjährigen Schulpflegschaftsvorsitzenden Burkhard Korthauer. Sein Nachfolger wird Uwe Koch.

2007
Am Nelly werden zum ersten Mal schriftliche Prüfungen nach dem Zentralabitur NRW durchgeführt.

Im Herbst feiert die Schule ihr 50-jähriges Bestehen mit Projektwoche, Konzert, Festschrift sowie einem feierlichen Festakt.

2010
Hanns- Friedrich Noirhomme gibt die Anstellung als Schulleiter ab. Ludwig Kirchhartz übernimmt die kommissarische Leitung der Schule seine vorherige Stelle als Stellvertreter bleibt zunächst vakant.

2011
Im Frühjahr wird Manfred Neumann neuer Schulleiter am Nelly.

2012
Der nach der Einstellung von Herrn Neumann wieder als stellvertretender Schulleiter fungierenden Ludwig Kirchhartz wird in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolge tritt Hermann Hölscher an.

2013
Ein großer „Sponsored Walk“ sammelt über 17.000 € für die „Initiative Schmetterling e. V.“  und neue SV-Projekte.

Darüber hinaus findet eine Podiumsdiskussion anlässlich der Bundestagswahl 2013 statt. Sie wird geplant und moderiert von den Schülerinnen und Schülern der SV.

Der G8/G9 Doppeljahrgang verlässt das Nelly.

2014
Ein neues Klettergerüst wird auf dem Schulhof eingeweiht.

Der Förderverein feiert sein 50. Jubiläum.

2015
Das Nelly nimmt am „1. Neusser Friedenslauf“ teil.

2017
Anlässlich der Bundestagswahl 2017 organisiert die SV erneut eine Podiumsdiskussion, an der Gesundheitsminister Hermann Gröhe und die Kandidaten für das Neusser Direktmandat teilnehmen.

2018
Herr Neumann wird nach sieben Jahren als Schulleiter des Nelly feierlich verabschiedet. Die Nachfolge als Schulleiterin des Nelly-Sachs-Gymnasiums tritt Frau Defort an. G9 wird wieder eingeführt.

Im Sommer organisiert die SV einen „Sponsored Walk“ zugunsten neuer Projekte an der Schule.

Search