Ausbildung der Medienscouts am Nelly

Beim ersten Workshop zur Medienscoutsausbildung am 15.11.2018 im Medienzentrum Neuss-Holzheim gab es zu Beginn die Aufgabe mit einem Laufzettel Personen im Raum zu finden, die z.B. Instagram nutzen, mal ein Handyfreies Wochenende gemacht haben oder Whatsapp nicht installiert haben.

Dies diente dem Kennenlernen und dem Stärken des Bewusstseins, wie natürlich eben genannte Dinge für uns heutzutage sind. Dann gab es eine Powerpoint-Präsentation über Datenschutz- und Personenrechte. Im Anschluss wurden von den verschiedenen Schulgruppen Erwartungen, aber auch Befürchtungen, die man an die Ausbildung hat, abgefragt und gemeinsam thematisiert. Mit einem kurzen Youtube-Clip bekamen wir einen Eindruck davon, wie die konkrete Arbeit von Medienscouts an der Schule aussehen kann. Zuletzt sammelten wir gemeinsam Vorschläge für erste Projekte als Medienscouts.

(von Elia Böhm und Moritz Sellnau)

Am 20.11.2018 waren wir im Medienzentrum bei unserem zweiten Workshop, dort es um das Thema ‚‚Smartphones’’ gehen. Zu Beginn setzten wir uns in Dreiergruppen mit den SchülerInnen und LehrerInnen von sieben anderen Schulen zusammen und tauschten uns darüber aus, was wir am Morgen vor dem Workshop auf unserem Handy erlebt hatten, ob unser Handy uns geweckt hat oder auf welchen Apps und sozialen Netzwerken wir schon online waren.

Dann sammelten wir gemeinsam in den Schulgruppen, welche Risiken sowie Vorteile sich zum Thema ‚‚Smartphones’’ ergeben können und besprachen diese anschließend mit den anderen Schülern und Lehrern. Dabei stellten wir fest, dass es z.B. ein Risiko ist, dass es bei der Nutzung von sozialen Netzwerken (wie Instagram, Snapchat und Co.) schnell zu Cyber-mobbing kommen kann.

Ein Vorteil ist beispielsweise ein erhöhtes Sicherheitsgefühl durch die ständige Erreichbarkeit und die einfache und unkomplizierte Kommunikation mit anderen. Danach beschäftigten wir uns in unseren Gruppen mit verschiedenen Themen bezüglich Smartphones, beispielsweise den Rechten und AGBs von sozialen Netzwerken, In-App-Käufen, und den wichtigsten Verhaltensregeln im Chat.

Nachdem wir zu den jeweiligen Themen Arbeitsblätter erarbeitet hatten, tauschten wir uns über unsere Ergebnisse in der Gruppe untereinander aus. Insgesamt haben uns die ersten beiden Workshoptage sehr viel Spaß gemacht. Wir haben eine Menge Interessantes gelernt und hoffen unser Wissen an SchülerInnen am Nelly weitergeben zu können.

(von Angelina Jendrusch und Selina Haciyüzbasioglu)

neueste Artikel

Grüße der Schulleitung zum anstehenden Osterfest
27. März 2024
Vortragsbesuch – die Opfer des Angriffes der Hamas
26. März 2024
Frankreichaustausch des Nelly 2024 in Châlons-en-Champagne!
23. März 2024
Bericht von der Skifreizeit nach Mallnitz (Österreich)
22. März 2024

Archiv